Die neue C-Serie von STEPA - Aktuelle Meldungen - Aktuelles - STEPA Farmkran
12.09.2016

Die neue C-Serie von STEPA

STEPA präsentiert auf den Herbstmessen 2016 eine Weltneuheit, die neue Forstanhängergeneration welche auf den Namen C-Serie getauft wurde. Mit der neuen Baureihe, welche 2017 auf den Markt kommen wird, schlägt STEPA ein neues Kapitel im Forstanhängermarkt auf. Besonders auffällig ist das neue Hexagonale Grundrahmenprofil, welches von der Knickdeichsel bis hin zum ausziehbaren Ausleger eingesetzt wird. Es handelt sich dabei weder um einen klassischen Mono-Rahmen noch um eine Doppel-Rahmenbauweise. Die große sechseckige Profilform baut breiter und ist dadurch mehr als doppelt so stark auf Verwindung als alle anderen Rahmenformen bisher. Der Kranaufbau kann zudem direkt am Grundrahmen, ohne aufwendige Verstärkungsplatten, montiert werden. Die Krafteinleitung der Kranbewegungen in den Rahmen erfolgt somit direkt. Als weiteres Highlight wird sowohl das neue verstärkte und vergrößerte Frontgitter, als auch der Hydrauliktank in geschraubter Ausführung erhältlich sein. Neue abgedichtete Lagerstellen bei der Knickdeichsel und der Boggieachse reduzieren den Wartungsaufwand und ermöglichen es zudem wichtige Schläuche geschützt im Rahmen zu verbauen. STEPA setzt damit neue Maßstäbe.

 

Neuheiten im Überblick:

-          Mehr als doppelt so hohe Verwindungssteifigkeit

-          Hexagonales durchgehendes Rahmenprofil

-          Integrierte Kranmontageplattform

-          Innenliegende Schlauchführung

-          Neues, größeres und stärkeres Frontgitter

-          Neuer geschraubter Hydrauliktank

-          Abgedichtete Lagerstellen bei der Knickdeichsel und der Boggieachse