Rotations-Hochschwenk-System

Das zum Patent angemeldete RH-System hat alle wichtigen Komponenten (Kugeldrehkranz mit Schwenkmotor, Drehverteiler, Hydraulikschläuche und Hochschwenkzylinder) innenliegend verbaut und bildet eine in sich geschlossene Einheit. Ein abnehmbarer Deckel und große Ausnehmungen ermöglichen eine einfache Handhabung für den Service.

Das RH-System verringert die Gefahr von Beschädigung, ist stärker und baut zudem sehr kompakt.

Rotations-Hochschwenk-System

Drückender Hubzylinder

Der drückende Hubzylinder benötigt nicht nur weniger Öl beim Heben und Senken des Lastarms, sondern ermöglicht dadurch auch höhere Geschwindigkeiten, verringert die Ölerwärmung, hat ein geringeres Eigengewicht und verbessert die Fahreigenschaften.

Für mehr Informationen siehe "Häufige Fragen"

Drückender Hubzylinder

Teleskopsystem mit Seil

Das Ausschubsystem mit Seil erreicht höhere Geschwindigkeiten, ist laufruhiger und Bedarf nur minimaler Wartung. STEPA verwendet seit über 25 Jahren bei mehr als 15.000 Kranen, sowohl in der Landwirtschaft, als auch in der Forstwirtschaft das bewährte Teleskopsystem.

Teleskopsystem mit Seil

Hochfester Stahl aus S700

Der von der VOEST für STEPA  gefertigte Stahl besticht durch seine hohe Güte. Das Material ist wesentlich stärker und durch die Minimierung von Schweißnähten auch langlebiger.

Hochfester Stahl aus S700

Verschleißarmes Vulkollan-Antriebsrad statt Gummirad

Ein hochfestes Vulkollan Antriebsrad hat einen wesentlich geringeren Abrieb als herkömmliche Gummiräder. Das reduziert die Instandhaltungskosten.

Für mehr Informationen siehe "Häufige Fragen"

Verschleißarmes Vulkollan-Antriebsrad statt Gummirad

Normgerechter Zustieg & Schallschutzmatte im Kabinendach

Der Zustieg bei allen STEPA Hängedrehkranen erfolgt durch zurück klappen des Bügels. Damit kann der Kran auch im Notfall in jeder Stellung verlassen werden. Im Kabinendach ist zudem eine Schallschutzmatte angebracht, welche den Lärm empfindlich reduziert und damit den Fahrkomfort erhöht.

Normgerechter Zustieg & Schallschutzmatte im Kabinendach

FEM-Berechnung

Durch die Berechnung mit Hilfe der Finiten Element Methode werden die STEPA Krane bereits am Computer mitentwickelt und verbessert.

FEM-Berechnung